Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 01/2018

The Boarder Line – Custom Company
Fabian Meyer-Kutta
Mexikoring 15b
22297 Hamburg

Web: www.the-boarder-line.de
E-Mail: info@the-boarder-line.de

Geschäftsführer:
Fabian Meyer-Kutta

USt-ID-Nr.: DE 254 267 756


1. VERTRAGSPARTNER, ANWENDUNGSBEREICH

(1) Vertragspartner im Rahmen der folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind „the-boarder-line.de„ und der Kunde. Kunden im Sinne dieser AGB sind, sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Als Verbraucher ist jede natürliche Person anzusehen, die zu einem privaten Zweck handelt, ohne dass ein Bezug zu einer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit besteht. Unternehmer ist jede natürliche Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
(2) Alle Lieferungen und Leistungen, die „the-boarder-line.de„ für Kunden erbringt, erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

2. VERTRAGSSCHLUSS
(1)
Die Angebote von „the-boarder-line.de„ auf der Homepage, stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei „the-boarder-line.de„ Waren zu bestellen.
(2) Durch die Bestellung der gewünschten Waren, durch Absenden der Bestellung über das Internet, mittels Email, per Telefon oder postalisch, gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Das Angebot ist spätestens verbindlich, wenn es die jeweilige Schnittstelle zu „the-boarder-line.de„ passiert hat. Dem Kunden wird im elektronischen Rechtsverkehr unverzüglich nach Eingang der Bestellung, eine Bestellbestätigung per Email übersandt. Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass seine Bestellung eingegangen ist.
(3) „the-boarder-line.de„ ist berechtigt, eine Bestellung innerhalb von vier Tagen nach deren Zugang durch ausdrückliche Mitteilung anzunehmen.
(4) Der Kunde nimmt das Angebot von „the-boarder-line.de“ verbindlich an, indem er bei Bestellungen von Kite- & Longboards auf die Auftragsbestätigung reagiert und die Zahlung i.H.v. 100% des Verkaufspreises in Vorkasse überweist. Tritt der Kunde nach Auftragserteilung vom Kaufvertrag zurücktritt, behält sich „the-boarder-line.de“ vor, 70% der Kaufsumme, als Aufwandsentschädigung einzubehalten. Dies gilt nur für die Bestellungen von Kite- sowie Longboards oder auf Maß bestellte und / oder gefertigte Bekleidungsgegenstände und Accessoires. Eine Auftragserteilung besteht, wenn der Kunde den Angebotsbetrag vollständig oder teilweise in Vorkasse an „the-Boarder-line.de“ entrichtet bzw. bezahlt hat.

3. PREISE, ZAHLUNG, AUFRECHNUNG
(1)
Alle genannten Preise verstehen sich als Endpreise, d.h. sie beinhalten sämtliche Preisbestandteile einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Steuer. Für Deutschland derzeit 19% MwSt. Im Falle von grenzüberschreitender Lieferungen insbesondere in das Nicht-EU Ausland fallen im Einzelfall, vom Kunden zu zahlende weitere Steuern (z.B. im Falle eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben (z.B. Zölle) an.
(2) Für Verpackung und Versand (Versandkostenanteil des Kunden) werden die Kosten gesondert berechnet. Die Höhe des Versandkostenanteils des Kunden richtet sich nach den gesonderten Angaben auf der Homepage. Bei Bestellungen innerhalb Deutschlands für Kleidung und Accessoires berechnet „the-boarder-line.de„ einen Versandkostenanteil von 6,90€ je Lieferung für Longboards 10,90€. Bei der Lieferung von Kiteboards wird eine Pauschale in Höhe von 19,00€ berechnet. Die Kosten für Grenzüberscheitende Lieferungen werden gesondert mitgeteilt und sind vom Kunden zu tragen.
(3) Alle Zahlungen bei Bestellungen erfolgen ausschließlich in Vorkasse, ohne Skonto oder sonstige Abzüge in Euro (€). Bei Nachnahme fallen gesonderte Gebühren an, die vom Kunden zu tragen sind.
(4) Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur dann, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder durch „the-boarder-line.de„ anerkannt wurden. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

4. LIEFERUNG
Die Lieferung der Ware erfolgt auf dem Versandwege oder durch Spedition an die, vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse. Eine Selbstabholung ist nach vorheriger Absprache möglich. Die Lieferzeit beträgt 8 bis 10 Werktage. Werden Custom-Kiteboards bestellt, so kann die Lieferung je nach Auftragslage bis zu 4 Wochen dauern, da unsere Boards in Handarbeit gefertigt bzw. Kundenindividuell hergestellt werden. Für Custom-Longboards (kundenindividuelle gefertigt) beträgt die Lieferzeit mind. 14 Tage.


5. WIDERRUFSRECHT
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns The Boarder Line – Custom Company, Fabian Meyer-Kutta, Mexikoring 15b, 22297 Hamburg, Telefon: +49 (0)40 63 66 46 25, Mobil: +49 (0) 172 81 96 756, E-Mail: info@the-boarder-line.de mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

FOLGEN DES WIDERRUFS

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung, als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns The Boarder Line – Custom Company, Fabian Meyer-Kutta, Mexikoring 15b, 22297 Hamburg, zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

6. EIGENTUMSVORBEHALT
(1)
Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von „the-boarder-line.de„.
(2) Vor der Eigentumsübertragung ist eine Weiterveräußerung, Vermietung, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, sonstige Verfügung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von „the-boarder-line.de„ nicht zulässig.

7. GEWÄHRLEISTUNG, KUNDENANFRAGEN
Im Falle eines Mangels gilt die gesetzliche Gewährleistung. Reklamationen sowie Kundenanfragen jeglicher Art, sind über die oben genannten Kontaktdaten direkt an „the-boarder-line.de„ zu richten. Kundenanfragen werden in der Regel unverzüglich, spätestens innerhalb von zwei Werktagen beantwortet (z. B. per eMail, Telefon). Bei der Verwendung von festen Kiteboardbindungen / Boots, übernimmt „the-boarder-line.de“ keine Gewährleistung auf den Halt der Inserts.

Sollten Beschädigung, durch die Nutzung von festen Bindungen entstehen, sind diese Schäden nicht über die Gewährleistung abwickelbar. Die Nutzung von festen Kiteboardindungen / Boots, erfolgt ausdrücklich auf eigene Gefahr, ein Anspruch auf Gewährleistung entfällt. Dies gilt auch für Schäden, die durch die Nutzung von Kiteboardbindungen wie z.B. der North NTT (Entity) entstanden sind. Wird ein TBL-Kiteboard mit festen Kiteboardbindungen / Boots oder anderen, von „the-Boarder-line.de“ nicht empfohlenen Kiteboard Pads & Straps gefahren wie z.B. die North NTT Bindung, erlischt die gesetzliche Gewährleistung mit sofortiger Wirkung. „The-boarder-Line.de empfiehlt ausschließlich die Pad & Strap Kombo’s von Concept X oder Yeti. Beim Verkauf von Neuwaren von Unternehmen zu Unternehmen, wird die gesetzliche Gewährleistung auf 12 Monate begrenzt. Für den Verkauf von gebrauchte Waren von Unternehmen zu Verbraucher, gilt die gesetzliche Gewährleistung von 12 Monaten.

8. TRANSPORTSCHÄDEN
(1)
Der Kunde wird die gelieferte Ware überprüfen. Im Fall äußerlich erkennbarer Transportschäden verpflichtet sich der Kunde, diese auf den Versandpapieren zu vermerken und vom Zusteller quittieren zu lassen; die Verpackung ist aufzubewahren.
(2) Ist der teilweise oder gesamte Verlust oder die Beschädigung äußerlich nicht erkennbar, hat der Kunde dies gegenüber „the-boarder-line.de„ innerhalb von 24 Stunden nach Ablieferung, oder aber binnen 7 Tagen nach Ablieferung gegenüber dem Transportunternehmen anzuzeigen, um sicherzustellen, dass etwaige Ansprüche gegenüber dem Transportunternehmen rechtzeitig geltend gemacht werden.
(3) Etwaige Rechte und Ansprüche des Kunden, insbesondere die gesetzlichen Rechte des Käufers bei Mängeln der Kaufsache, bleiben von den Bestimmungen unter § 8 Abs. 1 und 2 unberührt.

9. GERICHTSSTAND / GESCHÄFTSSITZ
Der Geschäftssitz von „the-boarder-line.de“ ist gleich der Gerichtsstand. Geschäftssitz und Gerichtsstand ist Hamburg. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

10. GELTENDES RECHT
Für den Abschluss und die Abwicklung sämtlicher Verträge gilt deutsches Recht. Die Geltung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist deutsch.